Zum Hauptinhalt springen

Linsenteppich bedeckt Anwiler Weiher

Ein zu hoher Nährstoffeintrag führt zu einer enormen Konzentration von Wasserlinsen im Anwiler Talweiher. Das Gleichgewicht im Gewässer könnte kippen.

So sehen die kleinen Wasserlinsen aus der Nähe aus.
So sehen die kleinen Wasserlinsen aus der Nähe aus.
Thomas Gubler

Das Bild, das das untere Teilstück des Talweihers zwischen Rothenfluh und Anwil diesen Sommer dem Betrachter bietet, weckt gemischte Gefühle. Die Wasseroberfläche ist von Wasserlilien überzogen. Zum einen ist der grüne Teppich, der sich mittlerweile ins Gelbliche neigt, faszinierend. Eine Entenfamilie inmitten des Grüns ist tatsächlich kein alltäglicher Anblick. Auf der anderen Seite fühlt man unterschwellig, dass hier etwas nicht stimmen kann.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.