Zum Hauptinhalt springen

Liestalerin überzeugt bei «The Voice»

Die Gymnasiastin Lena Schenker ist bei der SRF-Castingshow «The Voice of Switzerland» eine Runde weiter. Die 16-Jährige überraschte die Jury mit ihrer reifen Stimme.

Der grosse Moment kommt spät, aber er kommt. Seit über einer Minute steht Lena Schenker jetzt schon alleine mit ihrer Gitarre im Scheinwerferlicht auf der Bühne der Kreuzlinger Bodensee-Arena. Nur noch ein paar Sekunden bleiben der 16-Jährigen, um ihre Version von «Little Talks», dem Hit der Band Of Monsters and Men zu Ende zu bringen und einen der Coaches – so nennen sich die Juroren in der gestern Abend ausgestrahlten SRF-Castingshow «The Voice of Switzerland» – von sich zu überzeugen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.