Zum Hauptinhalt springen

«Lieber zu weit rechts als links»

Land- und Regierungsräte proben das Feldschiessen – und glänzen mit Ausreden. Besonders treffsicher war SVP-Regierungsrat Thomas Weber.

Feuer frei. Baselbieter Politiker im 300-Meter-Schiessstand auf der Sichtern bei Liestal.
Feuer frei. Baselbieter Politiker im 300-Meter-Schiessstand auf der Sichtern bei Liestal.
Aissa Tripodi

«Du tust mir jetzt schon leid», sagte SP-Landrat Jürg Degen im Scherz zu seinem eben gerade zugelosten Teamkollegen, einem erfahrenen Schützen. Nicht alle Könner durften sich über ihren politischen Partner gefreut haben. «Man muss auch mal Neues kennenlernen», meinte SP-Landrätin Christine Koch-Kirchmayr, die sich als blutige Anfängerin outete. «Ich habe nicht einmal an der Messe geschossen», sagte auch die Sissacher Grünen-Landrätin Regina Werthmüller. Es war auffallend, wie stark Links-Grün auf der Schiessanlage Sichtern ob Liestal vertreten war. Einzige bürgerliche Frau war die designierte Landratspräsidentin Daniela Gaugler (SVP).

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.