Zum Hauptinhalt springen

Lenkerin landet auf dem Dach in Bach

Eine 32-jährige Autofahrerin hatte grosses Glück im Unglück: Obwohl sich ihr schleudernder Wagen überschlug und im Bachbett landete, blieb sie unverletzt.

Polizei BL

In Arboldswil ereignete sich am Montagvormittag gegen 09.30 Uhr, ein spektakulärer Selbstunfall. Eine in der Region wohnhafte Schweizerin war auf der Bubendörferstrasse Richtung Bubendorf unterwegs. Dabei kam das Auto der 32-Jährigen Lenkerin aus noch nicht restlos geklärten Gründen von der teilweise vereisten Fahrbahn ab, wie die Baselbieter Polizei vermeldete.

Glück im Unglück

Sie kollidierte mit dem Strassenbord, wodurch sich der Wagen überschlug und auf dem Dach über einen Meter tiefer im Bachbett neben der Strasse landete. Die Lenkerin musste einen Schutzengel gehabt haben, denn sie konnte unverletzt aus dem Autowrack steigen. Die Frau erlitt jedoch einen Schock und wegen des kalten Wassers eine Unterkühlung und musste ins Spital eingeliefert werden. Das Auto erlitt Totalschaden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch