Zum Hauptinhalt springen

Im Baselbiet ist nur Elisabeth Augstburger in Angriffslaune

Die grossen Parteien bestreiten den Wahlkampf mit einer Verteidigungsstrategie. Die EVP stört den Gottesdienst.

Thomas Dähler
Elisabeth Augstburger kandidiert für den Nationalrat und für den Ständerat.
Elisabeth Augstburger kandidiert für den Nationalrat und für den Ständerat.
Florian Bärtschiger

Erstaunlich: Bei den Nationalratswahlen im Baselbiet strebt niemand einen Sitzgewinn an. Fast niemand: Einzig die kleine EVP und ihre Spitzenkandidatin Elisabeth Augstburger erheben Anspruch auf einen der sieben Sitze der Bisherigen.

Ihr Rezept: Mit einer Doppelkandidatur für den National- und den Ständerat für Aufmerksamkeit sorgen, mit einer Listen­verbindung aller Mitteparteien auf Proporzglück hoffen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen