Zum Hauptinhalt springen

Grüne Parteispitze auf Slalomkurs

Zurzeit bestimmen Beschwichtigungen die Agenda von Präsidentin Florence Brenzikofer. Die Parteipräsidentin ist bemüht, die Wogen im Umfeld der Baselbieter Grünen zu glätten.

Kann es nicht allen recht machen: Die Parteipräsidentin Florence Brenzikofer ist bemüht, die Wogen im Umfeld der Baselbieter Grünen zu glätten.
Kann es nicht allen recht machen: Die Parteipräsidentin Florence Brenzikofer ist bemüht, die Wogen im Umfeld der Baselbieter Grünen zu glätten.

«Markenzeichen der Grünen sind die Meinungsfreiheit und ihre Toleranz gegenüber Minderheitspositionen.» Das sagte der grüne Landrat Jürg Wiedemann zu Beginn dieser Woche im Interview mit der BaZ. Im Moment scheint allerdings der Meinungspluralismus innerhalb der grünen Partei derart gross, dass nach aussen der Eindruck entsteht, dort mache und sage jeder, was er will. Derweil ist Partei­präsidentin und Landrätin Florence Brenzikofer bemüht, sich hier zu distanzieren, dort korrigierend einzugreifen und da zu beschwichtigen – und begibt sie sich dabei ihrerseits auf Slalomkurs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.