Zum Hauptinhalt springen

Geplagter Bauer bepudert seine Bäume mit Kalk

Landwirt Thomas Wiesner fürchtet derzeit zwei Dinge: den Frost in seiner weissen Aprikosenplantage auf dem Bruderholz und SP-Kommissionsmitglieder auf seinem angesäten Weizenacker.

Daniel Wahl
Die mit Kalk besprühte Baumplantage von Bauer Thomas Wiesner wirkt beinahe surreal. Foto: Dominik Plüss
Die mit Kalk besprühte Baumplantage von Bauer Thomas Wiesner wirkt beinahe surreal. Foto: Dominik Plüss

Die Aprikosenplantage von Landwirt Thomas Wiesner tritt im Landschaftsbild in Erscheinung wie ein Kunstprojekt auf einer Modellbauanlage. In surrealistischem Kalkweiss eingefärbt und in Blütenpracht, lockte die Plantage in der vergangenen warmen März-Woche nicht nur die Bienen im Schwarm an. Auch die Spaziergänger, die sich scharenweise mit einem Bummel auf dem Bruderholz die Corona-Zeit vertreiben, statteten dem aussergewöhnlichen Wäldchen einen Besuch ab und fragten sich, was der Bauer wohl im Sinn hatte, als er seine Bäume «bemalte». Immer wieder verlassen sie den Spazierweg und nähern sich der Plantage, um ein Bild der weissen Blüten auf weissen Ästen zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen