Genfer Ehepaar wird wegen illegal mitgeführten Waffen angehalten

Biel-Benken

Die Eidgenössische Zollverwaltung fand im Auto des Ehepaars zwei Pistolen, zwei Revolver und fünf Schrotflinten und einen Teleskop-Schlagstock.

Die Waffen wurden illegal mitgeführt.

Die Waffen wurden illegal mitgeführt.

(Bild: Eidgenössische Zollverwaltung)

Ein Genfer Ehepaar wurde am Montag in Biel-Benken kontrolliert. Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV) fanden im Auto der beiden Westschweizer mehrere Waffen, die sie offenbar illegal mit sich führten.

Es handelt sich um zwei Revolver, zwei Pistolen, fünf Schrotflinten, einen Teleskop-Schlagstock sowie insgesamt 145 Schuss Munition. «Für keine dieser Waffen konnten der 50-jährige Mann oder die 37-jährigen Frau die nötigen Bewilligungen vorweisen», schreibt die EZV in einer Medienmitteilung vom Dienstag.

Die Waffen und das Ehepaar seien für weitere Abklärungen der Kantonspolizei Baselland übergeben worden.

kha

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt