Frontalkollision fordert zwei Verletzte

Röschenz

Ein Junglenker geriet auf der Lützelstrasse auf die Gegenfahrbahn. Einem ersten Fahrzeug konnte er ausweichen, dem zweiten nicht.

Nach der Frontalkollision der beiden Fahrzeuge wurden beide Lenker verletzt, einer musste per Rega ins Spital geflogen werden.

Nach der Frontalkollision der beiden Fahrzeuge wurden beide Lenker verletzt, einer musste per Rega ins Spital geflogen werden.

(Bild: Kantonspolizei BL)

Auf der Lützelstrasse in Röschenz sind am Mittwoch zwei Personenwagen zusammengeprallt. Dabei wurden sowohl der 20-jährige Unfallverursacher wie auch die Lenkerin des zweiten Autos verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Zum Unfall kam es, als der Junglenker gegen 7.15 Uhr auf der Fahrt in Richtung Röschenz kurz vor einer Rechtskurve ein Auto überholte. In der Kurve geriet er auf die Gegenfahrbahn, wo er einem entgegenkommenden Auto ausweichen musste. Darauf kam es zur Frontalkollision mit einem zweiten entgegenkommenden Auto kam, wie die Baselbieter Polizei mitteilte.

Der Unfallverursacher erlitt beim Zusammenstoss schwere Verletzungen. Die Rega flog ihn mit einem Helikopter ins Spital. Auch die 53-jährige Lenkerin des zweiten in den Unfall verwickelten Autos wurde verletzt. Sie musste ebenfalls hospitalisiert werden.

bor/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...