Zum Hauptinhalt springen

FDP und SVP gewinnen – Grüne brechen ein

Die SVP hat ihr hervorragendes Ergebnis bei den Landratswahlen von 2011 nochmals steigert. Und die FDP hat ihr Horror-Ergebnis vom letzten Mal korrigiert.

Besorgte Linke. SP-Politiker verfolgen gebannt die Wahlresultate auf den Bildschirmen im Regierungsgebäude.
Besorgte Linke. SP-Politiker verfolgen gebannt die Wahlresultate auf den Bildschirmen im Regierungsgebäude.
Dominik Plüss

Was sich mit dem Wahlerfolg des bürgerlichen Vierertickets bei den Regierungsratswahlen am frühen Nachmittag angekündigt hat, fand am späteren Nachmittag bei den Landratswahlen seine Bestätigung: Das bürgerliche Lager mit der FDP, der SVP – zusammen mit der CVP – hat die kantonalen Wahlen 2015 gewonnen. Die FDP gewinnt drei Sitze im Unterbaselbiet hinzu und verfügt neu über 17 Sitze. Die SVP erhält vier zusätzliche Sitze und verfügt neu über 28. SVP und FDP halten damit im neuen Kantonsparlament 45 Mandate und damit genau die Hälfte aller 90 Landratssitze.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.