Zum Hauptinhalt springen

Falschfahrer verursachten Beinahekollisionen

Am Montagabend wurden bei Sissach gleich zwei Geisterfahrer gesichtet. Es gab knifflige Situationen.

Wer die Falschfahrer waren, weiss die Polizei noch nicht und wendet sich deshalb an Zeugen.
Wer die Falschfahrer waren, weiss die Polizei noch nicht und wendet sich deshalb an Zeugen.
Tamedia-Archiv

Gemäss ersten Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhren zwei Personenwagen hintereinander von Liestal Richtung Netzenkreisel/Sissach, und zwar auf der falschen Fahrbahn. Dabei kam es zu mehreren gefährlichen Situationen und Beinahe-Kollisionen mit Fahrzeugen, welche den Netzenkreisel Richtung Liestal/A2 /A22 verlassen wollten.

Der Lenker oder die Lenkerin von einem der falsch fahrenden Fahrzeuge konnte bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht ermittelt werden. Die Polizei Basel-Landschaft sucht deshalb Zeugen. Bei einem Fahrzeug dürfte es sich um einen dunklen Mittelklassewagen gehandelt haben. Personen die näheren Angaben zum beschriebenen Vorfall oder zum Fahrzeug machen können, werden gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft in Liestal zu melden, Telefon 061 553 35 35.

Polizei Basel-Landschaft/hws

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch