Fahrzeuglenkerin verursacht Selbstunfall - Totalschaden

Birsfelden

Eine 21-jährige Autofahrerin geriet von der Fahrbahn und beschädigte dabei zwei andere Personenwagen. Die Frau musste hospitalisiert werden.

Das Fahrzeug kam erst auf der Seite liegend zum Stillstand. Zuvor kollidierte es mit zwei korrekt parkierten Autos.

Das Fahrzeug kam erst auf der Seite liegend zum Stillstand. Zuvor kollidierte es mit zwei korrekt parkierten Autos.

Den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft zufolge fuhr die 21-jährige Personenwagenlenkerin auf der Rheinfelderstrasse von Basel herkommend in Richtung Muttenz. Aus noch nicht restlos geklärten Gründen habe sie die Herrschaft über ihr Fahrzeug verloren, sei in der Folge von der Fahrbahn geraten und mit zwei korrekt parkierten Fahrzeugen kollidiert.

Verletzungen, Blech- und Totalschaden

Ihr eigenes Fahrzeug kam anschliessend auf der Seite liegend zum Stillstand.

Die Lenkerin habe sich beim Unfall Verletzungen zugezogen und durch die Sanität in ein Spital gebracht gebracht werden müssen.

Die Lenkerin musste nach dem Unfall hospitalisiert werden.

Das Fahrzeug erlitt beim Unfall einen Totalschaden und musste durch ein Abschleppunternehmen aufgeladen und abtransportiert werden.

noe

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...