Zum Hauptinhalt springen

FABI bringt 900 Millionen Franken in die Region

Der Ausbau der Bahninfrastruktur bringt Reisenden in der Nordwestschweiz «mehr Verbindungen und somit mehr Sitzplätze»: Die Verkehrsdirektoren werben für die FABI-Intiative.

Mit den FABI-Millionen könnten in der Region Basel Engpässe beseitigt und überfüllte Züge entlastet werden, sagen die Verkehrsdirektoren der Nordwestschweiz.
Mit den FABI-Millionen könnten in der Region Basel Engpässe beseitigt und überfüllte Züge entlastet werden, sagen die Verkehrsdirektoren der Nordwestschweiz.
Keystone

Die Regierungsräte Sabine Pegoraro (Baselland), Hans-Peter Wessels (Basel-Stadt) und Philippe Receveur (Jura) wollen diesmal nichts anbrennen lassen. Darum machten sie gestern gemeinsam von der Unsitte der Kantonsregierungen Gebrauch, sich in eidgenössische Abstimmungsvorlagen einzumischen und warben für ein Ja zur Finanzierung und Ausbau der Bahn­infrastruktur (Fabi) am Abstimmungssonntag vom 9. Februar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.