Zum Hauptinhalt springen

Experiment mit der Weissen Frau

Eine mysteriöse Erscheinung hält Anfang der 80er-Jahre die Region in Atem: Eine bleiche Autostopperin verschwindet im Belchentunnel plötzlich aus fahrenden Autos. Was hat es mit diesem Belchen-Geist auf sich?

Kühle Energie: Das Medium Florence Zumbihl hat die Weisse Frau im Belchentunnel zu sich ins Auto eingeladen.
Kühle Energie: Das Medium Florence Zumbihl hat die Weisse Frau im Belchentunnel zu sich ins Auto eingeladen.
Roland Schmid

Montag 9.30 Uhr. Wir fahren auf der A2 von Basel Richtung Egerkingen. Unser Ziel ist der Belchentunnel. Dort will Florence Zumbihl, ein Medium, Kontakt mit der Weissen Frau vom Belchen aufnehmen.

Vor knapp 30 Jahren taucht die bleiche Gestalt zum ersten Mal auf. Die junge, weiss gekleidete Frau stehe nahe bei der Tunneleinfahrt, heisst es. Manchmal fahre sie sogar mit und verschwinde dann wieder. Die Weisse Frau wird zur modernen Sage. Jeder weiss vom Hörensagen von jemandem, der sie gesehen haben will.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.