Zum Hauptinhalt springen

«Es war eine heftige Zeit»

Nach drei intensiven und turbulenten Jahren in der Baselbieter Regierung redet Isaac Reber über die ­Honorar-Affäre, die Wahlen 2015 und seine Ziele als Sicherheitsdirektor. Auf Spekulationen will er sich dabei nicht einlassen.

Will allein antreten: Regierungsrat Isaac Reber möchte 2015 ohne Wahlbündnis wieder gewählt werden.
Will allein antreten: Regierungsrat Isaac Reber möchte 2015 ohne Wahlbündnis wieder gewählt werden.
Moira Mangione

BaZ: Herr Reber, letzte Woche haben wir auf der Redaktion die Chancen der amtierenden Regierungsräte bei der nächsten Wahl diskutiert. Bei Ihnen kamen wir auf 65 Prozent. Deckt sich das mit Ihrer Einschätzung?

Isaac Reber: Mir ist eigentlich wichtiger, wie meine Arbeit beurteilt wird, und entsprechend habe ich mich gefreut, dass man mir attestiert hat, dass ich fest im Sattel sitze und im Amt angekommen bin. Klar ist, eine Wahl ist jedes Mal eine Herausforderung. Und hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.