Zum Hauptinhalt springen

«Es muss endlich etwas geschehen im Baselbiet»

BDP-Regierungsratskandidat Matthias Imhof sieht die Zeit reif für einen unverbrauchten Gewerbevertreter aus dem Laufental.

Aussenseiter. Matthias Imhof (BDP) will für Schwung sorgen.
Aussenseiter. Matthias Imhof (BDP) will für Schwung sorgen.
Pierre Stoffel

«Natürlich bin ich Aussenseiter», sagt Matthias Imhof, Regierungsratskandidat der BDP. Er sei schliesslich nicht naiv. Sogleich fügt er aber hinzu: «Realistisch sein ist aber nicht gleichbedeutend mit Chancen­losigkeit am 8. Februar 2015.» Der 57-jährige Unternehmer aus Laufen traut sich und seiner Partei bei den Regierungsratswahlen einiges zu. Auf jeden Fall ein besseres Resultat, als es der Grünliberale Gerhard Schafroth bei seiner Kandidatur um die Nachfolge von Adrian Ballmer erzielt habe.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.