Zum Hauptinhalt springen

Eric Nussbaumer will in den Ständerat

Der SP-Nationalrat will Parteikollege Claude Janiak im Stöckli beerben.

Der Baselbieter SP-Nationalrat Eric Nussbaumer will nach zwölf Jahren in der grossen Kammer für den Ständerat kandidieren. Der amtierende SP-Ständerat des Kantons Basel-Landschaft, Claude Janiak, tritt nicht mehr an. Die Baselbieter SP nominiert am 4. Mai.

Der 58-jährige Nussbaumer meldete sein Interesse am Montag in einem Communiqué an. Bereits Ambitionen für den einzigen Sitz des Landkantons in der kleinen Kammer angemeldet hat die grüne Nationalrätin Maya Graf. Ihre Partei hatte sie Ende Februar bereits nominiert.

Janiak hatte seinen Abgang zwei Tage nach den kantonalen Wahlen vom 31. März bekannt gegeben, bei denen die Baselbieter SP nach vier Jahren Zwangspause mit Kathrin Schweizer die Rückkehr in die Regierung geschafft hatte. Im Parlament gewann die SP nun einen Sitz und die Grünen sechs, alle zulasten der SVP.

Zweikampf mit Maya Graf

Wenn die SP Nussbaumer nominiert, kommt es zu einem Wahlkampf zwischen ihm und Graf, also der SP und den Grünen. Lachende Dritte könnte FDP-Nationalrätin Daniela Schneeberger werden, die bereits im Herbst Interesse am Ständerat angemeldet hat. Schneeberger ist einzige bisher bekannte Anwärterin bei der FDP, die am Mittwoch nominiert.

SP-Kantonalpräsident Adil Koller hat indes keine Angst, dass im ersten Wahlgang das absolute Mehr von der Konkurrenz erreicht wird - seine Partei sei ja neu die stärkste im Kantonsparlament und Nussbaumer bestens bekannt. SP und Grüne hätten das Thema angesprochen, aber bisher keine Vereinbarung für einen zweiten Wahlgang getroffen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch