Zum Hauptinhalt springen

Ein SVP-Bildungsdirektor?

Zur Neuverteilung der Direktionen in der nächsten Legislaturperiode, sollte die gewonnene Freiheit auch genutzt werden. Ein Kommentar.

Doch bloss Einzelkämpfer: Die Vertreter des bürgerlichen Vierertickets, Anton Lauber, Sabine Pegoraro, Thomas Weber und Monica Gschwind, vermeiden es, ­Stellung zu politischen Themenbereichen ihrer Kollegen zu nehmen.
Doch bloss Einzelkämpfer: Die Vertreter des bürgerlichen Vierertickets, Anton Lauber, Sabine Pegoraro, Thomas Weber und Monica Gschwind, vermeiden es, ­Stellung zu politischen Themenbereichen ihrer Kollegen zu nehmen.
Kostas Maros

Wer davon ausgeht, dass die amtierenden Baselbieter Regierungsmitglieder in der nächsten Legislaturperiode automatisch den gleichen Direktionen vorstehen wie heute, liegt nicht richtig. Was auch immer im Wahlkampf gesagt wird, ist nicht verbindlich. Die neue Regierung wird frei sein, die Direktionen neu zu verteilen. Und sie sollte diese Freiheit auch nutzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.