Zum Hauptinhalt springen

Ein Kampfhund geht auf Reisen

Dogo-Argentino-Dame Coca fuhr unbeaufsichtigt mit dem Buss von Bottmingen nach Muttenz. Dem Halter des Kampfhundes droht nun der Entzug seiner Bewilligung.

Belohnung: Coca erhält nach ihrer Reise Wasser und Streicheleinheiten von der Polizei.
Belohnung: Coca erhält nach ihrer Reise Wasser und Streicheleinheiten von der Polizei.
Polizei BL

Der Chauffeur der Baselland Transport AG (BLT) traut seinen Augen nicht, als er am späten Mittwochnachmittag auf der Fahrt von Bottmingen nach Muttenz einen herrenlosen Hund in seinem Bus entdeckt. Er meldet den speziellen Fahrgast sofort der Zentrale, die daraufhin die Polizei verständigt. Am Bahnhof in Muttenz nehmen Polizisten den Hund in Empfang und übergeben ihn dem Besitzer.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.