Zum Hauptinhalt springen

Ein junger Koch mit grossen Visionen

Nach einem Abstecher nach Bangkok kehrt Spitzenkoch Flavio Fermi wieder in die Region zurück. Der Baselbieter sorgt seit Jahresanfang für kulinarische Erlebnisse in der Osteria Tre in Bad Bubendorf. Dieses Wochenende kocht er in Basel.

Konsequent: Flavio Fermi kreiert in der Osteria Tre des Hotels Bad Bubendorf seine verschiedenen «Visioni ed Esperienze». (Fotos: Aissa Tripodi, zvg)
Konsequent: Flavio Fermi kreiert in der Osteria Tre des Hotels Bad Bubendorf seine verschiedenen «Visioni ed Esperienze». (Fotos: Aissa Tripodi, zvg)

Er ist erst 28 Jahre alt, hat aber schon viele Erfahrungen in verschiedenen Küchen gesammelt. So ist Flavio Fermi den Feinschmeckern der Region denn auch kein Unbekannter. Als Küchenchef der Osteria Tre in Bad Bubendorf hat er sich jedoch diesmal keinen leichten Job ausgesucht. Sein Vorgänger Gianluca Garigliano erkochte 15 Gault-Millau-Punkte und einen Michelin-Stern. Die Osteria Tre wurde von den Gourmetführen zum besten italienischen Restaurant der Nordwestschweiz erkoren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.