Zum Hauptinhalt springen

Der Hardwald soll bald wieder zugänglich sein – zumindest teilweise

Der Förster der Bürgergemeinde Basel warnt vor zu viel Optimismus und möchte noch kein Datum nennen.

Thomas Gubler
ImageCaption. Foto: Fotograf Am Schluss gibts nur noch Hack- und Brennholz. Foto: Mischa Christen
ImageCaption. Foto: Fotograf Am Schluss gibts nur noch Hack- und Brennholz. Foto: Mischa Christen

Seit dem vergangenen Sommer hat das Publikum keinen Zugang mehr zum Hardwald. Die Gefahr, die von trockenheitsgeschädigtenBäumen ausging, war schlicht zu gross geworden, sodass die Sicherheit der Waldbesucher nicht mehr gewährleistet werden konnte. Seither ist das Forstteam der Bürgergemeinde Basel, der Eigentümerin des rund 200Hektaren grossen Hardwaldes, damit beschäftigt, mit Sicherheitsholzungen zumindest die Infrastrukturanlagen, vor allem diejenigen zur Trinkwassergewinnung, zugänglich zu machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen