Zum Hauptinhalt springen

Baselland dreht dem Zolli das Wasser ab

Dem Gesetz sind die Tiere im Zoologischen Garten weniger wichtig als die Fische im Birsig. Wird der Sommer heiss und trocken, droht einigen Tieren im Zoo der Tod.

Bad im Pool gestrichen: Bei Wasserknappheit müssen die Flusspferde auf ihr Bad im Aussengehege verzichten, weil dieses für die Tiere nicht überlebenswichtig ist.
Bad im Pool gestrichen: Bei Wasserknappheit müssen die Flusspferde auf ihr Bad im Aussengehege verzichten, weil dieses für die Tiere nicht überlebenswichtig ist.
Zoo Basel

Wenn der Sommer ähnlich nass wird wie der Frühling, dann ist alles in bester Ordnung. Doch sobald es mal längere Zeit nicht regnet, sitzt der Zoo Basel schnell einmal auf dem Trockenen. Denn bei Wasserknappheit drehtdie Baselbieter Verwaltung neuerdings dem Zolli den Hahn für dessen Aussenanlagen zu. Das Wasser stammt aus dem Birsig. Und die dort neu angesiedelten Fische benötigen das Wasser laut Gesetz dringender als diejenigen im Zoologischen Garten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.