Zum Hauptinhalt springen

Baselbieter Verwaltung zieht an den Bahnhof

Am Bahnhof Liestal ist ein gewaltiger Neubau geplant, in dem künftig ein grosser Teil der Kantonsverwaltung untergebracht werden soll. Die Stadt erhofft sich eine Schubwirkung.

Neuer Standort fu?r Kantonsverwaltung: Das Liestaler Bahnhofsgebäude (links) soll in den nächsten Jahren einem Neubau weichen.
Neuer Standort fu?r Kantonsverwaltung: Das Liestaler Bahnhofsgebäude (links) soll in den nächsten Jahren einem Neubau weichen.
Elena Monti

Das Ergebnis ist beeindruckend. Monatelang haben die Baselbieter Behörden und die SBB Gespräche geführt, gefeilscht, verhandelt. Und sie haben sich geeinigt. Noch ist nichts öffentlich, doch die BaZ weiss: Die Partner planen gemeinsam einen Neubau anstelle des Liestaler Bahnhofgebäudes. Dieses soll nun dem Erdboden gleichgemacht werden. Die Dimensionen des geplanten Neubaus sind beeindruckend und werden das Geviert dominieren: fünf Stockwerke hoch und 140 Meter lang. Der Bau wird relativ schmal und sich einpassen zwischen den Geleisen und den Neubauten von Kantonalbank und Migros-Pensionskasse.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.