Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

«Babyleichen sollten den angeblichen Tod nach der Geburt beweisen»

Roser und Theo Häfliger setzten letzte Woche ihre Suche nach ihrem geraubten Sohn Ivan in Barcelona fort.
Beim Erzbistum wollen Roser und Theo einen Taufschein von Ivan abholen. Dies wäre ein Beweis für seine Existenz.
In ihrem Ferienhaus in Calafel bereiten sich die Häfligers auf ihre weiteren Recherchen vor.
1 / 20

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin