Zum Hauptinhalt springen

Auto gerät ins Schleudern und prallt in Leitplanke

Am Montagabend verursachte ein Fahrzeuglenker auf der Autobahn A2 in Fahrtrichtung Basel einen Selbstunfall. Er blieb beim Unfall unverletzt.

Kurz vor der Ausfahrt Pratteln verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern.
Kurz vor der Ausfahrt Pratteln verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern.
Google Maps

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Polizei Basel-Landschaft fuhr der 43-jährige Personenwagenlenker auf der Autobahn A2 in Richtung Basel. Kurz vor der Ausfahrt Pratteln verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und geriet ins Schleudern. In der Folge kollidierte er beinahe mit einem korrekt fahrenden Personenwagen und prallte dann in die rechtsseitige Leitplanke. Anschliessend entfernte sich der Unfallverursacher von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden zu kümmern.

Der Lenker blieb beim Unfall unverletzt. Ein beim Lenker durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 0.87 mg/l. Der Lenker wird nun an die Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft verzeigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch