Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung über Basels Pendler

Die Allschwiler Einwohner werden am 14. Juni entscheiden, ob erste Gratisparkplätze verschwinden sollen. Gegner der Vorlage warnen vor der Bürokratie.

Allschwil will verhindern, dass Pendler nach Einführung der Parkraumbewirtschaftung in Basel ihre Autos im Dorf parken.
Allschwil will verhindern, dass Pendler nach Einführung der Parkraumbewirtschaftung in Basel ihre Autos im Dorf parken.
Pino Covino

Die FDP Allschwil dankt Basel für den Salat, den sie selber ihren Parteigenossen, ja der ganzen Allschwiler Bevölkerung empfiehlt. Am 14. Juni entscheiden die Einwohner, ob Allsch­wil als eine der letzten Agglomerationsgemeinden eine Parkraumbewirtschaftung einführen soll oder nicht. Das Unterbaselbiet hat sich gerüstet auf das Ende der Gratisparkplätze in Basel-Stadt 2016. Auch Allschwils Gemeinderat befürchtet, dass noch mehr Pendler ausweichen und im Dorf die weissen Parkfelder besetzen könnten. Zwar sieht das ein Grossteil des Einwohnerrates auch so, dennoch war ein Behördenreferendum erfolgreich, weshalb es nun zur Abstimmung kommt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.