ABO+

Fürs Leben ernten

Die Sammlerei erntet Früchte und Gemüse in Privatgärten, die sonst nicht verwertet würden – und leistet einen Beitrag zur Inklusion.

Stephanie Nabholz (r.) will ihre Vereinsmitglieder an einem Arbeitsprozess wie hier in Muttenz teilnehmen lassen – ohne Leistungsdruck.

Stephanie Nabholz (r.) will ihre Vereinsmitglieder an einem Arbeitsprozess wie hier in Muttenz teilnehmen lassen – ohne Leistungsdruck.

Wenn der Garten im Herbst viel Ertrag abwirft, kann dies für manche Hausbesitzer zur Be­lastung werden, wenn sie selber nicht mehr ernten können und zuschauen müssen, wie das Obst langsam verrottet. Die Lösungfür dieses Food-Waste-Problem bringt die Sammlerei – ein Verein, der seit 2017 kostenlos Früchte in Privatgärten in und um Basel erntet. Die Mithelfer dieses Inklusionsprojekts sind Menschen, die mit einer psychischen Erkrankung leben und im ersten Arbeitsmarkt nicht Fuss fassen können. In der Sammlerei können sie ohne Leistungsdruck an einem Arbeitsprozess teilnehmen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...