Zum Hauptinhalt springen

26-Jähriger verursacht Selbstunfall

Der Mann verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und überquerte die Gegenfahrbahn.

Das Auto wurde stark beschädigt und musste abtransportiert werden.
Das Auto wurde stark beschädigt und musste abtransportiert werden.
Polizei BL

Am Samstagabend, kurz vor 18:15 Uhr, verursachte ein 26-jähriger Fahrer auf der Hauptstrasse in Diegten einen Unfall.

Wie die Baselbieter Polizei mitteilt, fuhr der Mann mit seinem Auto auf der Hauptstrasse, als er in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Fahrzeug verlor. Der Wagen geriet ins Schleudern, überquerte die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Grasbord. Schliesslich blieb das Auto auf einer Wiese stehen.

Laut den Behörden hat sich glücklicherweise niemand verletzt. Das Auto des 26-jährigen Lenkers wurde jedoch so stark beschädigt, dass es durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden musste.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch