Zum Hauptinhalt springen

18-Jähriger stürzt mit Auto in die Tiefe

Ein junger Mann verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzt in eine Unterführung. Wie durch ein Wunder verletzte er sich nicht.

Diese Unterführung stürzte der junge Fahrer hinunter. Sein Auto wurde arg beschädigt.
Diese Unterführung stürzte der junge Fahrer hinunter. Sein Auto wurde arg beschädigt.
Polizei BL

Ein 18-jähriger Fahrer beging am Dienstagabend auf der Hardstrasse in Pratteln einen Selbstunfall. Kurz vor 18.30 Uhr beschleunigte er beim Verlassen des Kreisverkehrs das Fahrzeug. Dabei soll ihm das Heck ausgebrochen sein, berichtet die Basellandschaftliche Polizei.

Der junge Mann fuhr in der Folge über das Trottoir in ein Gebüsch. Daraufhin durchbrach das Auto das Metallgeländer einer Fussgängerunterführung und stürzte einige Meter in die Tiefe.

Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Sein Auto wurde aber stark beschädigt. Der Wagen musste vom Abschleppdienst geborgen und abtransportiert werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch