15 Personen bei Brand in Füllinsdorf verletzt

Unter anderem wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung mussten fünf Personen ins Spital.

Stichflammen dringen meterhoch aus dem Hauseingang.

Stichflammen dringen meterhoch aus dem Hauseingang.

(Bild: Polizei BL)

Ein Brand in einem vierstöckigen Mehrfamilienhaus in Füllinsdorf hat am Montag, kurz nach 10 Uhr, einen Feuerwehreinsatz ausgelöst. Als die Rettungskräfte an der Erlenstrasse eintrafen, drangen die Flammen bereits aus Eingangsbereich. Doch sie hatten den Brand rasch unter Kontrolle, wie die Baselbieter Polizei informiert.

15 Personen wurden beim Brand leicht verletzt, fünf davon mussten unter anderem mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Als Brandursache kommt laut Polizei «eine fahrlässige Handlung mit einem Benzinkanister» infrage. Foto: Polizei BL.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen der Polizei brach das Feuer im Erdgeschoss in einer Abstellkammer aus. Dei Brandursache ist noch nicht vollständig geklärt, vermutet wird jedoch einen fahrlässigen Umgang mit einem Benzinkanister.

juw

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt