Zum Hauptinhalt springen

1000 Liter Ethanol bei einer Firma in Liestal ausgelaufen

Die Ursachen sind noch unbekannt. Ein Mitarbeiter musste zur Untersuchung ins Spital gebracht werden.

Bei einer Chemiefirma in Liestal sind am Samstagmorgen kurz vor 6.00 Uhr rund tausend Liter Ethanol ausgelaufen. (Symbolbild)
Bei einer Chemiefirma in Liestal sind am Samstagmorgen kurz vor 6.00 Uhr rund tausend Liter Ethanol ausgelaufen. (Symbolbild)
Keystone

Aus bisher ungeklärten Gründen traten am Samstagmorgen beim Reinigen einer Anlage mit Ethanol rund tausend Liter des Lösungsmittels im ersten Stockwerk des Produktionsgebäudes aus. Ein Mitarbeiter der Firma kam mit dem Stoff in Kontakt und wurde zur Abklärung ins Spital gebracht.

Die sofort aufgebotenen Einsatzkräfte hatten das Ereignis rasch unter Kontrolle. Es bestand aufgrund laufend durchgeführter Messungen zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung und die Umwelt. Im Einsatz standen die Stützpunktfeuerwehr Liestal, die ABC-Wehr, die Polizei, das Feuerwehrinspektorat, die Sanität, ABC-Fachberater und die ABC-Koordination.

Die Ursachen für den Austritt sind Gegenstand der laufenden Abklärungen durch die involvierten Behörden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch