Zum Hauptinhalt springen

Hoher Sachschaden bei Brand

Beim Brand in einem älteren Wohnhaus ist am Dienstagabend in Gipf-Oberfrick ein Sachschaden von mehr als 100'000 Franken entstanden.

Die sechs im Haus anwesenden Personen konnten sich in Sicherheit bringen und blieben unverletzt.

Brandursache dürfte ein technischer Defekt sein, wie die Aargauer Kantonspolizei am Mittwoch mitteilte. Der Brand sei nach ersten Erkenntnissen bei einem Wasserboiler im Parterre ausgebrochen. Im Löscheinsatz stand die Stützpunktfeuerwehr Frick .

SDA/gst

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch