Zum Hauptinhalt springen

Gewitter sorgt erneut fu?r Probleme

Am Dienstag Abend gingen in der Einsatzzentrale der Polizei Basel- Landschaft zahlreiche Notrufe ein. Allein in Gelterkinden musste die Feuerwehr sieben Mal ausru?cken.

Starker Regen verursachte im Baselbiet Verkehrsbehinderungen und Überschwemmungen. Meistens musste die Feuerwehr wegen überschwemmter Keller ausrücken. Am stärksten betroffen war Gelterkinden, wo die Feuerwehr innert Kürze siebenmal ausrücken und wegen überschwemmter und schlammverschmutzter Strassen auch Sandsäcke plazieren musste. Verletzt wurde laut der Polizei niemand. Die Gewitter lösten indes zwei Alarmanlagen aus. Heftige Regengüsse hatten in der Region bereits am Abend des 7. Juni und in der Nacht auf den 8. Juni zahlreiche Feuerwehreinsätze ausgelöst. Betroffen waren damals vor allem Basel-Stadt und das Unterbaselbiet, aber auch etwa Laufen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch