Zum Hauptinhalt springen

Gewalttätige Auseinandersetzung am St.Alban-Rheinweg

Unter der Wettsteinbrücke kam es in der Nacht auf Sonntag zu einem Streit zwischen vier jungen Erwachsenen, der in Gewalt endete.

Am Samstagabend um 23.30 Uhr, kam es am St. Alban-Rheinweg, unterhalb der Wettsteinbrücke, zu einer heftigen gewalttätigen Auseinandersetzung, bei welcher drei Beteiligte verletzt wurden. Vier Tatverdächtige konnten festgenommen werden. Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft ergaben, dass sich unter der Wettsteinbrücke mehrere junge Erwachsene aufhielten, als es aus noch unbekannten Gründen plötzlich zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung gekommen ist. Dabei wurden drei Personen verletzt. Zwei Opfer mussten durch die Sanität der Rettung Basel-Stadt in die Notfallstation eingewiesen werden.

Die Polizei konnte die vier mutmasslichen Täter, einen 25-jährigen Türken, einen 26-jährigen Schweizer, eine 26-jährige Schweizerin und einen 29-jährigen Italiener festnehmen.

Der genaue Tathergang und der Grund der gewalttätigen Auseinandersetzung sind noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch