Zum Hauptinhalt springen

Unachtsamer Unbekannter löst Selbstunfall aus

Wegen eines unglücklichen Ausweichmanövers landete in Hölstein ein Auto auf der Seite – und drei Kleinkinder im Spital.

Umgekippt: Nach dem Ausweichmanöver geriet das Auto ausser Kontrolle.
Umgekippt: Nach dem Ausweichmanöver geriet das Auto ausser Kontrolle.
Polizei BL

Der Unfall ereignete sich am Freitag um 20.05 Uhr als eine 49-jährige Lenkerin mit ihrem Auto mit vier weiteren Insassen auf der Hauptstrasse in Hölstein in Richtung Waldenburg fuhr. Beim Dorfausgang bemerkte sie einen unbekannten dunklen Personenwagen, der ohne Licht von rechts, retour auf die Hauptstrasse rollte.

Die Lenkerin wich dem Personenwagen aus und versuchte, ihr Auto danach wieder unter Kontrolle zu bringen, dabei geriet sie an die rechtsseitige Steinmauer. Von dort schleuderte sie quer über die Hauptstrasse, dann kippte ihr Fahrzeug zur Seite.

Drei Kleinkinder im Auto, alle ordnungsgemäss in Kindersitzen gesichert, mussten durch die Sanität zur Kontrolle ins Spital eingeliefert werden. Die Polizei sucht Zeugen und den Lenker des unbekannten, dunklen Personenwagens.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch