Zum Hauptinhalt springen

Schlägerei im Asylheim

Zwei Flüchtlinge gerieten im Rheinfeldner (D) Asylbewerberheim aneinander und schlugen sich spitalreif.

Die Polizei musste einen 25-jährigen Asylbewerber verhaften, da dieser einen Mitbewohner mit einem Schraubenschlüssel auf den Kopf schlug.
Die Polizei musste einen 25-jährigen Asylbewerber verhaften, da dieser einen Mitbewohner mit einem Schraubenschlüssel auf den Kopf schlug.
Keystone

Am Dienstagvormittag mussten Polizei und Rettungsdienst zum Asylbewerberheim in der Schildgasse ausrücken. Anlass war eine Schlägerei unter zwei Bewohnern, bei der ein Beteiligter erheblich verletzt wurde.

Nach den bisherigen Ermittlungen gerieten zwei Asylbewerber unterschiedlicher Nationalität miteinander in Streit. Im weiteren Verlauf soll der jüngere der beiden Streithähne auf seinen Gegner losgegangen und ihn geohrfeigt haben. Der Angegriffene wehrte sich daraufhin und schlug seinem Gegner mehrfach mit einem Schraubenschlüssel auf den Kopf.

Der 23-Jährige erlitt mehrere Kopfplatzwunden und musste vom Rettungsdienst zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Polizei nahm den 25-jährigen Beschuldigten vorläufig fest und zeigte ihn wegen gefährlicher Körperverletzung an.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch