Zum Hauptinhalt springen

Schiessstand-Besetzer schmieden Pläne mit der Nachbarschaft

Sie sind illegal dort, doch die jungen Leute haben sich schon gut mit der Nachbarschaft vernetzt – für Mittwoch laden sie zur Sitzung.

Die Besetzer des alten Schiessstands beim Allschwiler Weiher schmieden grosse Pläne.
Die Besetzer des alten Schiessstands beim Allschwiler Weiher schmieden grosse Pläne.
Jonas Hoskyn

Es ist ruhig und beschaulich beim alten Schiessstand nahe des Allschwiler Weihers. Drei Besetzer sitzen an der Sonne. «Am Wochenende sind auch Leute aus der Nachbarschaft zum Brunch gekommen», erzählen sie. Viele von ihnen hätten sich solidarisch gezeigt, andere besorgt, dass Lärm, wie in Zeiten der aktiven Schützen, wieder aufflammen könnte. «Lärm haben wir nicht im Sinne», sagt eine junge Frau mit kupferrotem Haar. Im Gegenteil. Man wolle einen spannenden Ort der Begegnung und Kreativität gestalten. «Hier könnten Ateliers, ein Gemeinschaftsgarten, ein Mittagstisch oder Kultur entstehen», sagt die Frau.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.