Zum Hauptinhalt springen

Regen spülte Hang in Grellingen weg

In Grellingen mussten 80 Anwohner evakuiert werden, weil ein Hang ins Rutschen geriet. Mehrere Häuser wurde stark beschädigt.

An an der Baselstrasse in Grellingen kam es zu Murgängen am Hang.
An an der Baselstrasse in Grellingen kam es zu Murgängen am Hang.
Polizei BL
Durch den Hangrutsch wurden wurden mehrere Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner mussten evakuiert werden.
Durch den Hangrutsch wurden wurden mehrere Gebäude stark in Mitleidenschaft gezogen. Die Bewohner mussten evakuiert werden.
Polizei BL
In Riehen sind die Abläufe ebenfalls nicht mehr aufnahmefähig. Das Wasser sucht sich seinen eigenen Weg.
In Riehen sind die Abläufe ebenfalls nicht mehr aufnahmefähig. Das Wasser sucht sich seinen eigenen Weg.
Leserreporter
1 / 11

Das Unwetter hatte in Grellingen dramatische Folgen: An an der Baselstrasse in Grellingen rutschte am Mittwochnachmittag gegen 17 Uhr der Hang weg. Das führte an mehreren Gebäuden zu massiven Schäden, wie die Baselbieter Polizei heute mitteilte.

Aus Sicherheitsgru?nden habe man insgesamt 80 Anwohner aus mehreren Häusern evakuieren müssen. 60 Personen konnten sich für die Nacht privat organisieren; 20 Personen verbrachten die Nacht in der Zivilschutz-Betreustelle in Aesch. Im Laufe des Donnerstagmorgens konnten bis auf die Bewohner zweier Liegenschaften, alle Personen ihre Wohnungen wieder beziehen. 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei, Zivilschutz sowie weiteren Experten seien gestern vor Ort gewesen.

Der Regen hatte zudem die Baselstrasse überflutet und dadurch unpassierbar gemacht. Die Strasse bleibt infolge der Aufräumarbeiten auch am Donnerstag bis auf Weiteres gesperrt. Die Behörden beobachten die Lage laufend – auch mit Blick auf die Wetterentwicklung der kommenden Tage.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch