Zum Hauptinhalt springen

Privatschule kehrt Arlesheim den Rücken

Noch vor ihrem Start verlegt die geplante Direkt Demokratische Schule ihr Domizil nach Bottmingen – man fühlt sich von den Arlesheimer Behörden im Stich gelassen.

Enttäuscht: Martin Wechsler will trotz Rückschlägen an seiner Idee einer Privatschule festhalten.
Enttäuscht: Martin Wechsler will trotz Rückschlägen an seiner Idee einer Privatschule festhalten.
Joël Gernet

Martin Wechsler ist enttäuscht und verärgert. Eigentlich hätte die von ihm initiierte Privatschule im Dorfzentrum von Arlesheim entstehen sollen (wir berichteten). Alles sah gut aus: Die Gemeinde signalisierte Wohlwollen und das von Wechsler erstandene Haus erstrahlt nach einer Generalüberholung in frischem Glanz. Doch dann, Ende 2012, verweigerte die Gemeinde der Schule die Standortbewilligung. «Wir waren in Arlesheim nicht willkommen», sagt Wechsler. Der Entscheid kam für ihn völlig überraschend. Der Unternehmer und Pensionskassen-Spezialist versteht nicht, dass die Gemeindeverantwortlichen ihre Meinung nach vielen netten Worten plötzlich geändert haben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.