Zum Hauptinhalt springen

Polizei büsst drängelnde Lkw-Fahrer vor Zollübergang in die Schweiz

Die Polizei verteilte gestern Bussen an Lastwagenfahrer, die Verkehrsampeln vor dem Schweizer Zoll missachtet haben sollen.

Vor dem Zoll zur Schweiz in Rheinfelden (D) kommt es des öfteren zu Lastwagenstaus.
Vor dem Zoll zur Schweiz in Rheinfelden (D) kommt es des öfteren zu Lastwagenstaus.

Die deutsche Polizei hat vor dem Zoll zur Schweiz in Rheinfelden (D) am Montag zehn schummelnde Lastwagenfahrer gebüsst. Sie hätten Ampeln missachtet und waren unerlaubt am Stau vorbeigefahren, um schneller an den Grenzübergang zu gelangen.

Die Lkw-Fahrer mussten sich nach der Kontrolle in den Morgenstunden wieder an das Stauende stellen, wie das Polizeipräsidium Freiburg in der Nacht auf Dienstag mitteilte. Auf die Lenker kommen zudem Bussen in dreistelliger Höhe zu. Vor der Grenzabfertigung kommt es laut Polizei wegen drängelnder Lastwagen immer wieder zu Streits und gefährlichen Situationen. Dies führe zu grossen Rückstaus und Behinderungen des alltäglichen Pendlerverkehrs. Die Polizei kündigte weitere Kontrollen an.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch