Zum Hauptinhalt springen

Plötzlich liegt ein Auto im Garten

Am Freitag verursachte eine Autofahrerin auf der Rheinstrasse in Frenkendorf einen spektakulären Selbstunfall, bei dem sie verletzt wurde.

Die 26-jährige Automfahrerin fuhr um 07.20 Uhr auf der Baslerstrasse von Frenkendorf her auf die Rheinstrasse – vermutlich mit hoher Geschwindigkeit, wie die Polizei Basellandschaft mitteilt. Die Frau geriet ins Schleudern und prallte seitlich in eine Strassenlaterne. Danach durchbrach der Mercedes eine Hecke und landete in einem Garten. Die Feuerwehr musste die verletzte Frau aus ihrem Fahrzeug befreien.

Nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Sanität wurde sie mit einem Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht ins Spital geflogen. Während der Unfallaufnahme und den rund zweistündigen Bergungsarbeiten kam es auf der Rheinstrasse zu erheblichen Verkehrsproblemen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch