Zum Hauptinhalt springen

Nun muss das Volk über «Kunsti» entscheiden

Über die Sanierung der Kunsteisbahn Sissach muss das Volk entscheiden: Das Referendumskomitee hat gegen den 8,7-Millionen-Kredit für das Projekt über 580 Unterschriften gesammelt.

Dem Referendumskomitee ist der Ausbau der überdeckten Eisbahn zu einer geschlossenen Eishalle vorsieht zu teuer.
Dem Referendumskomitee ist der Ausbau der überdeckten Eisbahn zu einer geschlossenen Eishalle vorsieht zu teuer.
Lucian Hunziker

Das Komitee geht davon aus, dass das Referendum damit zustande gekommen ist, wie es am Donnerstag mitteilte. Mindestens nötig sind dafür 456 gültige Unterschriften. Die innerhalb von zwei Wochen gesammelten Signaturen sollen am Freitag bei der Gemeindeverwaltung Sissach deponiert werden.

Die Gemeindeversammlung hatte im August der Aufstockung des Gemeindebeitrags für die Sanierung und den Ausbau der Kunsteisbahn um 1,9 Millionen auf 6,6 Millionen Franken zugestimmt. Die Kosten des Projekts belaufen sich auf insgesamt 8,7 Millionen Franken.

Dem Referendumskomitee ist das Vorhaben, das einen Ausbau der überdeckten Eisbahn zu einer geschlossenen Eishalle vorsieht, zu teuer. Es verlangt nicht den gänzlichen Verzicht, sondern ein sorgfältig geplantes ein neues Projekt. Entscheidungsgrundlage für das 8,7-Millionen-Vorhaben bilde lediglich eine Studie.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch