Zum Hauptinhalt springen

Nuglarer sind nach Sprengung erschüttert

Ein lauter Knall liess die Gebäude Nuglars erzittern. Die Detonationen im Steinbruch versetzten Anwohner in Panik.

Zitternde Wände. Sprengungen der Surer AG im nahen Steinbruch verursachten Risse in den Häusern.
Zitternde Wände. Sprengungen der Surer AG im nahen Steinbruch verursachten Risse in den Häusern.
Google-Earth

Es traf die Einwohner von Nuglar (SO) – besonders jene an der rund einen Kilometer langen Jurastrasse – unverhofft: Ein lauter Knall jagte durchs Dorf, gefolgt von einem Zittern, dass durch die Gebäude ging. Bei Roland Werder fiel gleich das Bild von der Wohnwand, wie er sagt. Eine ältere Dame, in der Nachbarschaft auf Besuch, ist laut Augenzeugen schreiend und in Panik auf die Strasse gerannt. Auch André Müller sagt: «Ich bin ein 43-jähriger Mann, aber selbst ich bin zu Tode erschrocken.» Andere hätten Herzrasen bekommen und am ganzen Körper gezittert. «Ich mache keine Witze», fügt Müller trocken bei.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.