Zum Hauptinhalt springen

Neuer Ärger mit dem Gartenbad

Das Ausmass der Schäden im neuen Reinacher Bad ist gemäss Gutachten grösser als bisher bekannt – die Sanierung der Risse in den Schwimmbecken und der Statikprobleme könnte bis 2021 dauern.

Gemeindepräsident Melchior Buchs war im Juni noch glücklich, dass das Gartenbad trotz Mängeln eröffnet werden konnte.
Gemeindepräsident Melchior Buchs war im Juni noch glücklich, dass das Gartenbad trotz Mängeln eröffnet werden konnte.
Pino Covino

Zwar konnte die Reinacher Bevölkerung letzten Sommer im neuen Gartenbad dem Plantschen und Brustschwumm frönen, doch das Areal war noch eine Baustelle – und wird es wohl noch eine Zeit lang bleiben. Über die Wintermonate sind weitere Schäden wie Abplatzungen und Risse entstanden.

Die Gemeinde erklärt in einer Medienmitteilung die «umfangreichen Schäden», welche bereits nach Abschluss der Badesaison bekannt wurden. Ein unabhängiger Experte hat ein Gutachten erstellt, und dieses bestätigt, dass «die Schäden weit umfassender sind als ursprünglich angenommen». Neben den Verarbeitungsmängeln wurden insbesondere auch systembedingte Fehler und statische Probleme ausgemacht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.