Zum Hauptinhalt springen

Nach Thaibox-Überfall mehrere Schläger verhaftet

Die Ermittler kommen im Fall Balicha offenbar gut voran. Noch unklar ist, wie der Überfall auf Shemsi Beqiri wirklich abgelaufen ist.

Paulo Balicha (rechts) hat im Februar mit seiner Gang ausserhalb des Rings zugeschlagen. Mittlerweile wurden mehrere seiner Schläger verhaftet.
Paulo Balicha (rechts) hat im Februar mit seiner Gang ausserhalb des Rings zugeschlagen. Mittlerweile wurden mehrere seiner Schläger verhaftet.
Keystone

Im Fall der Abrechnung zwischen zwei regionalen Kickbox-Grössen kommen die Ermittler zügig voran: In den letzten Wochen wurden mehrere Mitglieder des bewaffneten Schlägertrupps verhaftet, die zusammen mit Paulo Balicha am 24. Februar das Superpro Sportcenter von Kontrahent Shemsi Beqiri in Reinach gestürmt haben. Wie viele der rund 20 Schläger identifiziert oder verhaftet wurden, ist nicht bekannt. Offenbar stammen sie aber aus dem weiteren Umfeld des Diamond Gyms, dem Kampfsportclub von Paulo Balicha auf dem Wolf. Die Polizei hatte dort nach dem Vorfall eine Hausdurchsuchung durchgeführt, ebenso wie in Balichas Wohnung in Muttenz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.