Zum Hauptinhalt springen

Mönch mit Managerqualitäten

Abt Peter von Sury lebt seit 40 Jahren als Benediktiner im Kloster Mariastein. Mehr noch als der Verzicht auf eine Frau beschäftige ihn in jüngster Zeit jedoch etwas anderes.

Imposante Erscheinung. Peter von Sury (64) liest Zeitungen und hat einen Computer, möchte aber nicht alles von der Aussenwelt übernehmen.
Imposante Erscheinung. Peter von Sury (64) liest Zeitungen und hat einen Computer, möchte aber nicht alles von der Aussenwelt übernehmen.
Marko Lehtinen

Es ist Ostern. Die Gläubigen werden in Scharen nach Mariastein pilgern. Und den Abt des Benediktinerklosters erwartet viel Arbeit und eine enorme Präsenzzeit. «Ich freue mich auf die Begegnungen mit den Menschen», sagt Peter von Sury. «Aber Ostern ist aus meiner Sicht nicht gerade die beste Zeit, um in mich zu gehen.» Kein Wunder, beginnen die Feierlichkeiten im Kloster doch bereits heute Donnerstag mit dem Abendmahlgottesdienst. Morgen geht es um 15 Uhr mit der Karfreitagsliturgie weiter. Es folgen die Feier der Osternacht am Samstag um 21.30 Uhr, «der Höhepunkt unseres religiösen Jahres», und am Ostersonntag um 9.30 Uhr die Orchestermesse mit dem Vokalensemble des Klosters.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.