Zum Hauptinhalt springen

In Liestal blieb kein freier Zentimeter

Bei schönstem Wetter und angenehmen Temperaturen bestaunten Zehntausende Schaulustige das heisseste Spektakel, das Liestal zu bieten hat: Den «Chienbäse»-Umzug.

300 Chienbäse tragen die Liestaler durchs Stedtli – das Feuer sorgt für eine eindrucksvolle Stimmung.
300 Chienbäse tragen die Liestaler durchs Stedtli – das Feuer sorgt für eine eindrucksvolle Stimmung.
Kostas Maros
Unheimlich ist die Szenerie, die die 17 brennenden Wagen und die 300 Chienbäse hinterlassen.
Unheimlich ist die Szenerie, die die 17 brennenden Wagen und die 300 Chienbäse hinterlassen.
Kostas Maros
Besonders bei der Durchfahrt der brennenden Wagen muss die Bausubstanz des historischen Stadttors viel einstecken können.
Besonders bei der Durchfahrt der brennenden Wagen muss die Bausubstanz des historischen Stadttors viel einstecken können.
Kostas Maros
1 / 7

Feuersbrunst und Funkenregen: Roland Berger kommt aus dem Staunen gar nicht mehr heraus. Schützend hält er die Hände vors Gesicht, als einer der 17 lodernden Feuerwagen vor ihm zum Stehen kommt. Es ist einer der grössten Wagen; einer jener Wagen, der in Verwunderung versetzt. Die Feuerprozession stockt kurz nach dem Start auf «Engel»-Höhe, die Menschen weichen kreischend, dann lachend der höllischen Hitze.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.