Zum Hauptinhalt springen

Hauptstrasse wird umfassend umgestaltet

Für 40 Millionen Franken erhält die Hauptstrasse ein neues Gesicht und durchgehende Velostreifen.

Foto: Lucian Hunziker
Foto: Lucian Hunziker

Für eine umfassende Erneuerung und Umgestaltung der Haupt- und Rheinfelderstrasse in Birsfelden beantragt die Baselbieter Regierung einen Projektierungskredit von 3,2 Millionen Franken. Die gesamten Baukosten werden auf 40 Millionen Franken geschätzt.

Die Haupt- und Rheinfelderstrasse, welche die Baselbieter Vorortsgemeinde durchschneiden, werden täglich von bis zu 11'500 Fahrzeugen genutzt. Gleichzeitig dient sie als BVB-Tramline 3. Ab 2024 müssen die Tramgleise saniert und die Haltestelle behindertengerecht umgebaut werden. In diesem Zusammenhang möchte die Kantonsregierung in Absprache mit der Gemeinde Birsfelden gleich die gesamte Verkehrsachse sanieren und umgestalten, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst.

Unter anderem ist geplant, im südlichen Teil der Strasse mehrere Kreuzungen zu Verkehrskreiseln umzuwandeln. Zudem soll die Verkehrsachse neu auf der gesamten Länge Velostreifen erhalten. Eine durchgehende Trennung des Tram- vom Individualverkehrs ist gemäss der Mitteilung aber nicht möglich. Eine strikte Abtrennung sei nur im Abschnitt zwischen der Endhaltestelle Hard und der Schulstrasse in Richtung zur Stadt Basel möglich.

SDA/amu

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch