Zum Hauptinhalt springen

Gärtnern mit den Schiessstand-Besetzern

Nach wie vor ist der alte Schiessstand beim Allschwiler Weiher besetzt. Trotz vorliegender Anzeige hat die Polizei bis jetzt noch nichts unternommen. Ein Nachmittag mit den Besetzern.

Der alte Allschwiler Schützenstand: Seit Freitag, dem 12. April, ist er in den Händen einer Gruppe von Besetzern.
Der alte Allschwiler Schützenstand: Seit Freitag, dem 12. April, ist er in den Händen einer Gruppe von Besetzern.
Ronya Saladin
Einladung: Jeder Besucher und jede Besucherin ist herzlich eingeladen am Wochenprogramm teilzunehmen. Am Donnerstag ab 21.00 zum Beispiel an einem Kinoabend, oder am Samstag um 12.00 am Brunch.
Einladung: Jeder Besucher und jede Besucherin ist herzlich eingeladen am Wochenprogramm teilzunehmen. Am Donnerstag ab 21.00 zum Beispiel an einem Kinoabend, oder am Samstag um 12.00 am Brunch.
Ronya Saladin
Häuslich eingerichtet: Die Besetzer haben es sich mit Bänken, Tischen und einem Grill an der Sonne gemütlich gemacht.
Häuslich eingerichtet: Die Besetzer haben es sich mit Bänken, Tischen und einem Grill an der Sonne gemütlich gemacht.
Ronya Saladin
1 / 6

Wer an diesem Nachmittag zum alten Schiessstand kommt, trifft auf eine Gruppe junger Leute. Sie sitzen vor dem Gebäude in der Sonne, diskutieren und lachen. Der Wochenplan wird aufgestellt, das Programm für den Nachmitag besprochen. Vor dem alten Fachwerkgebäude stehen Tafeln und Schilder mit Aufschriften wie: «Hier ist es schön, hier wollen wir bleiben». Die Transparente verkünden die Absichten der Besetzer und laden jeden ein, sich hier umzusehen. Diese Aufforderung nehmen viele Leute gerne wahr, wie die Besetzer sagen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.