Zum Hauptinhalt springen

Fischsterben in der Ergolz

Eine verstopfte Kanalisation hat in der Ergolz in Sissach ein Fischsterben ausgelöst.

Ein Bild aus besseren Tagen: Die Ergolz bei Sissach.Archivbild: Elena Monti
Ein Bild aus besseren Tagen: Die Ergolz bei Sissach.Archivbild: Elena Monti
Elena Monti

Zwischen der Einmündung des Homburgerbachs und der Brücke bei der Rheinfelderstrasse verendeten sämtliche Bachforellen sowie der grösste Teil der Groppen.

Baumaterial, das vermutlich bei einem Gewitter weggeschwemmt worden war, hatte am Wochenende die Kanalisation verstopft. Das Abwasser habe sich darauf gestaut und sei teilweise ungereinigt über eine Mischwasserentlastung in die Ergolz geflossen, teilte die Bau- und Umweltschutzdirektion Baselland am Dienstag mit. Zusätzlich verschärft habe sich die Lage durch den tiefen Wasserstand und die hohen Temperaturen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch